Sonntag, 5. Februar 2012

Septuagesima Sonntag

Wir haben noch 2 1/2 Wochen bis Aschermittwoch.  Jetzt können wir uns fragen, wie wir unser spirituelles Leben in der Fastenzeit gestalten werden.  Es ist nicht nur eine Frage, welche Kirchenväter oder Heiligenbiographien wir lesen werden.  Was, konkret im Alltag, werden wir ändern oder evtl. weglassen, was uns in unserer Beziehung zu Gott eher ein Hindernis ist?  Es gibt so viele Möglichkeiten, und ich neige leider dazu, mir zu viel vorzunehmen.  Dabei verliere ich schnell die Puste and werde frustriert.  Besser ist es, kleine Schritte zu nehmen.  Vielleicht nach einer Woche oder zwei, die Ziele leicht zu steigern. 

  • persönliche Beziehungen (z.B. Opa)
  • die Küche (alles um das Essen)
  • kulturelle Einflüsse (Filme, Literatur)
  • natürlich auch die Kinder einbeziehen
Weihnachten war gerade gestern.  Das Kirchenjahr geht weiter!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen